Wo Geist, Seele und Körper in Balance kommen

Viertägiger Aufenthalt im frisch renovierten Kurhaus von Marienkron nahe Wien mit zisterziensischen Impulsen

Kraft tanken – zisterziensische Spiritualität erleben – Blick hinter die Kulissen eines Klosterhotels – Fokus Darmgesundheit

Umgeben von einem Park besticht das Kurhaus durch puristische Eleganz. Auf höchst moderne Weise wird hier zisterziensische Spiritualität erfahrbar. Gemeinsam mit anderen Orden verwandelten die Zisterzienserinnen ein heruntergewirtschaftetes Kneipphotel in Österreichs führendes Zentrum für Darmgesundheit. Im Gespräch mit Geschäftsleitung und Schwestern erfahren wir mehr über den gelungenen Transformationsprozess. Wir lernen das Gesundheitskonzept kennen, das auf modernsten medizinischen Erkenntnissen beruht. Die hervorragende Kräuterküche, Relaxen und Ausruhen runden den Aufenthalt ab.

Unsere Reise-Highlights

  • Gespräche über das Kurhotel als werteorientiert geführter Wirtschaftsbetrieb
  • Einführung in die zisterziensische Spiritualität
  • Exklusiver Austausch mit Kurärzten zum Thema Darmgesundheit
  • Blick hinter die Kulissen
  • Genussküche mit Kräutern und Gewürzen
  • Massagen, Kneipen, Wickel, Meditation, Bewegung
  • Geistige Impulse und Gespräche
  • Weinprobe und Führung durch Mönchhof

Zisterziensische Werte in einem erfolgreichen Kurhaus für Darmgesundheit weitergeben

Das österreichische Zisterzienserinnenkloster Marienkron wurde 1955 als Gebetsstätte in der Nähe des kommunistischen Ungarns der damaligen Tschechoslowakei gegründet worden. 14 Jahre später eröffneten die Schwestern das erste Kneipphotel Österreichs. Das Zentrum kam in die Jahre; Kunden blieben fort und den Konvent belasteten hohe Schulden. Die damals 73-jährigen Priorin der Abtei, Mutter Ancilla Betting, setzte eine Neuausrichtung und Generalsanierung durch. Hierzu holte sie die Linzer Elisabethinen, das Stift Heiligenkreuz und  Land Burgenland ins Boot. Heute zählt das Kurhaus nahe der Abtei zu den modernsten Zentren für Darmgesundheit in Österreich. Im Austausch erfahren wir mehr über den spannenden Transformationsprozess und werfen gemeinsam mit der Geschäftsführerin und Priorin einen Blick hinter die Kulissen.

Heilung für den Darm

Die Zisterzienserinnen der Abtei Marienkron verleihen dem Haus die besondere Atmosphäre. Marienkron zählt zu den innovativsten Zentren für Darmgesundheit im deutschsprachigen Raum. Hierfür arbeitet das Kurhaus eng mit dem Berliner Professor für Klinische Naturheilkunde, Dr. Andreas Michalsen zusammen. Er gilt als international renommierter Experte für Ernährungsmedizin und Fasten. Im Kurhotel lernen wir das besondere Gesundheitskonzept kennen und genießen die kräuterorientierte, darmschonende Küche. Außerdem erfahren wir mehr über die Bedeutung von Kräutern , um uns auch zu Hause gesund zu ernähren.

Zisterziensische Spiritualität

Werde wie ein Wasserbecken und nicht wie ein Kanal. Dieser nimmt gleichzeitig auf und gibt weiter. Das Becken dagegen wirkt bis es voll ist und gibt dann weiter, ohne selbst einzubüßen.“ Das Zitat des Zisterziensermönchs Bernhard von Clairvaux schmückt den Eingang des Kurhauses Marienkron. Der Heilige hat den Reformorden geprägt wie kein anderer. Sein Ziel war es, den Orden zu den Wurzeln von Einfachheit und Spiritualität zurückzuführen. Die Zisterzienserinnen leben im Rhythmus von Arbeit, Gebet und Erholung. Wer möchte, kann an den sechs Gebetszeiten teilnehmen. Gerne stehen die Schwestern auch für geistliche Gespräche zur Verfügung.

In Ruhe relaxen

Wer einmal durch die Eingangshalle des Kurhauses gegangen ist, wird die besondere Atmosphäre nicht mehr missen wollen. Alles ist hier auf Entspannung angelegt. Wir genießen die Saunalandschaft und das Schwimmbad. Mit Blick in den weitläufigen Park lässt es sich nach dem Saunieren perfekt runterkommen. Entspannung bieten Kneippgüsse, Massagen und Wickel. Wer möchte, spaziert im Park oder relaxt im wundervollen Boxspringbett im Einzelzimmer relaxen. Von der Küche werden wir  auf das herrlichste mit vegetarischer Kost verwöhnt. Außerdem erhalten wir wichtige Tipps zur Stressprophylaxe. Die Reise lässt ausreichend Zeit für Me-Time.

Enthaltene Leistungen

  • 3 x Übernachtung mit vegetarischer Vollpension
  • 1 x Teilmassage; 1 x Schnupper-Kneippguss; 1 x Wickel
  • Freier Zugang zum Regenerationsbereich
  • 2 x Meditations- und Bewegungsimpulse
  • spirituelle Begleitung
  • Führungen und Gespräche im Kurhaus
  • Vorträge über die Geschichte des Zisterzienserordens und der Abtei
  • Führung durch die Dorfkirche in Mönchhof/Weinprobe

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise
  • individuell gebuchte Anwendungen
  • Getränke
  • Reiserücktrittsversicherung

Anfahrt nach Marienkron

Kurhaus und Abtei liegen rund eine Stunde von Wien entfernt. Jede Stunde fährt ein Direktzug von Wien Hauptbahnhof nach Mönchhof /Halbturm. Von dort werden Sie von Mitarbeitenden des Kurhauses abgeholt.

Unsere Zimmer

Wir wohnen im frisch sanierten Kurhaus nahe der Abtei. Alle Zimmer verfügen über ein Boxspringbett. Sie sind Lärchenvollholzböden ausgestattet. Alle Zimmer wurden 2019 generalsaniert und sind in schlichten-warmen Farbtönen gehalten. Es werden nur Naturmaterialien verwendet. Wenn Sie ein Doppelzimmer wünschen, beachten Sie bitte den Preisunterschied. Alle Zimmer sind ruhig gelegen. Die meisten gehen auf den Park heraus.

© Copyright - Dr. Felicitas von Aretin